Langenloiser Radsporttage

Langenlois

Foto: RC Ovilava

TAG 1: Freitag:
Starker Wind und starker Regen in der 2. Runde bestimmten das Rennen.

Das Rennen wurde dadurch um 1 Runde verkürzt (2 anstatt 3 Runden).
Zahlreiche erfolglose Attacken wurden nicht belohnt und so kam das Feld geschlossen durchs Ziel.
Sprintentscheidung entschied Peter Pichler vor M. Willinger und Thomas Westermayr für sich.

Platzierungen unserer Fahrer:
Raphael: 33
Thomas: 37
Rene: 68

TAG 2: Samstag – EZF:
Wieder starker Regen

Thomas hatte Probleme weil er sich einmal verfuhr und mit einem angelaufenem Visier zu kämpfen hatte.
Raphael wurde leicht von einem Bus gestreift
Dennoch erreichten beide mit passablen Zeiten das Ziel.
Rene konnte ohne Zeitfahrrad nicht mithalten und riss sich einen dementsprechenden Rückstand auf.
Charly überzeugte wie immer in seiner Kategorie und belegte den hervorragenden 6.Platz

 Platzierungen unserer Fahrer:
Charly: 6 (Masters 1) (+0:37)
Raphael: 20 (+ 1:12)
Thomas: 33 (+ 1:48)
Rene: 63 (+5:26)

 

TAG 2: Samstag Bergrennen
Der Regen lies am Samstag etwas nach.

Raphael konnte sich im entscheidenden Anstieg leider etwas zu spät positionieren. Die Arbeit nach vor kostete viele Körner. Dennoch spitzen Leistung aller unserer Fahrer.

Platzierungen unserer Fahrer:
Charly: 7 (Masters 1) (+1:13)
Raphael: 23 (+ 0:57)
Thomas: 37 (+ 1:16)
Arnold: 57 (+ 2:01)
Rene: 68 (+4:13)

TAG 3: Sonntag Strassenrennen

Wieder Dauerregen. Mani und Thomas konnten Raphael der nun auf die Gesamtwertung fuhr immer wieder gut platzieren und aus dem Wind nehmen. In Runde zwei konnte Raphael dann gemeinsam mit Thomas Mayrhofer vom RCO in die Verfolgergruppe 2 nachspringen. Eine weitere Attacke hatte Raphael leider übersehen. Die Beine wären noch gut gewesen.

Platzierungen unserer Fahrer:
Raphael: 15 (+ 4:16)
Mani: 26 (+6:23)
Thomas: DNF
Arnold: DNF
Rene: 68 DNF

In der Gesamtwertung des Langenloiser Wochenendes belegte Raphael den hervorragenden 13.Platz und sorgte somit für die erste große Überraschung in dieser Saison.

 

Gesamtwertung:
Raphael:         Platz 13 (+06:26)

 

Gratulation ans Team

Vizelandesmeister !!!!

Kirschblüten1KIRSCHBLÜTENRENNEN 

Die Rennsaison ist nun offiziell eröffnet. Beim ersten Straßenrennen der Saison in Wels wurde zugleich die Landesmeisterschaft der Kategorie Master1 ausgetragen.

Unser einziger Masters Fahrer TUTSCHEK Charly, konnte lange Zeit im starken Amateurfeld mithalten und legte damit den Grundstein zum hervorragenden zweiten Platz in der Landesmeisterschaft!!

GRATULATION!

Kirschblüten 3Bei den Amateuren standen dieses Jahr gleich 7 Fahrer am Start. Thomas OSBELT, Manuel JUNG, Daniel PETTINGER, Raphael KREILHUBER, Dominik BÖCKSTEINER, Rene RUZMARINOVIC, und Markus WINKLER.

Um den Sieg hatten unsere Jungs heute leider nichts mitzureden, weil es leider kein Fahrer in die Ausreissergruppe, welche bis zum Ziel bestand, schaffte. Dennoch zeigten unsere Fahrer mit einer Spitzenleistung auf. Gleich 5 Fahrer konnten im stark dezimierten Hauptfeld das Ziel erreichen.  Bei einem der schwersten Rennen der Saison ein beachtlicher Erfolg.

 

Wir gratulieren unseren Fahrern recht herzlich.

 

Kirschblüten2YBBS EZF

Am Samstag fand traditionell am Tag vor dem Kirschblütenrennen das Einzelzeitfahren im YBBS am Programm.
Bereits hier konnten unsere Fahrer Thomas OSBELT, Raphael KREILHUBER, Daniel PETTINGER und Charly TUTSCHEK mit pers. Bestleistungen aufhorchen lassen.

 

Nächster Renneinsatz: Flachgauer Radsporttage

 

 

 

 

 

Erste Formüberprüfung beim 200km Brevet in Haid / Ansfelden

brevet2014Beim von Ferdl Jung traditionell ausgerichtetem 200km Brevet von Haid über Mondsee und wieder retour, standen gleich 6 unserer Fahrer am Start. Fünf davon erreichten mit neuem Streckenrekord und einer Zeit von weit unter 7h das Ziel in Haid.

Die Form dürfte also passen. Wir freuen uns auf den Saisonstart kommendes Wochenende in Wels beim Kirschblütenrennen.

1. Team-Trainingslager in Mallorca

TL MalleTrainingslager Mallorca

Am 23. Februar ging es heuer für Daniel und Thomas ins Trainingslager nach Arenal in Mallorca. Dort trafen die Jungs auf den bereits anwesenden Dominik und ein paar Tage darauf gesellte sich Rene mit Marion und Daniela dazu. An insgesamt 9 überwiegend sonnigen, manchmal auch stürmischen, Trainingstagen wurden in 40 Stunden über 1080km und 12000hm zurückgelegt.

Die Trainings zeichneten sich vor allem durch intensive Bergintervalle und schnelle Flachpassagen aus. Unsere Teamfahrer logierten im  Hotel Leman.

TL MalleNun erwartet unser Team erst mal eine Regenerationswoche um die Akkus wieder aufzuladen, denn Mitte März beginnt der letzte Vorbereitungsblock bereits in der neuen Panier in Cesenatico, Italien.

ICHTHY – Radln für den guten Zweck

Logo ICHTYNICHT WEGSCHAUEN —  HELFEN !

Unsere Lizenzfahrer Markus Winkler und Dominik Böcksteiner werden von 2-3. Mai 2014, NONSTOP mit dem Rad vom Bodensee zum Neusiedlersee fahren.
Es soll pro gefahrenem Kilometer, eine Spende von € 0,50 gesammelt werden, um damit einem unheilbar Kranken Jungen aus Schiedlberg zu helfen.
Raphael wurde 2001 mit der unheilbaren Krankheit ICHTHYOSE – Fischschuppenkrankheit geboren.
Durch diese Krankheit ist es Raphael nicht möglich zu schwitzen, da die Haut massiv verhornt.
Er ist dadurch in seiner körperlichen Bewegung sehr eingeschränkt und die Pflege ist sehr zeitaufwendig.
Raphael benötigt ein spezielles Salzwasserbecken mit Knabberfischen, in dem er jeden Morgen bis zu 2 Stunden verbringen muss, um seinen täglichen Alltag zu bewältigen.

Leider haben diese Fische auch nur einen begrenzten Lebenszyklus, da sie sich auch gegenseitig fressen.
Die Neuanschaffung liegt zwischen € 5,00 und € 10,00. Durch dieses Becken hat die Familie eine sehr hohe Strom- und Wasserrechnung.

RAPHAEL hat trotzdem seinen Lebensmut nicht verloren und ist ein fröhliches und aufgewecktes Kind.

 

Wer unsere Jungs ein Stück begleiten will kann dies gerne auf der Facebokseite ICHTHY ankündigen.
Dort werdet ihr auch über den Streckenverlauf und den Aktuellen Stand der Aktion informiert.
INFOS über Raphael auf seiner Homepage: Link

LT1 Bericht: Benefizshow für Raphael ab ca 01:00 min

Wir vom Verein durften den Raphael bereits in Grieskirchen beim 24h Rennen kennenlernen. Wir sind uns sicher, dass er uns auch heuer wieder am Streckenrand anfeuert.

FamilieVon Freunden der Familie wurde ein Spendenkonto eingerichtet, auf welches jederzeit eine Unterstützung einbezahlt werden kann.

UNTERSTÜTZUNG DIE DORT ANKOMMT WO SIE BENÖTIGT WIRD!!!!!

 

 

Spendenkonto:

Raiffeisenbank Sierning
Blz: 34560
Kontonr.: 2084440
Iban: AT263456000002084440
Bic: RZOOAT2L560
Verwendungszweck……Projekt ICHTHY

24h Burgenland Extrem / Eisbärcup / Marathon Bad Füssing

Martin Eifried, 24h Burgenland ExtremEinige unserer Athlethen zeigen bereits jetzt durch hervorrragende Leistungen auf und beweisen, dass man auch bei mehr oder weniger niedriegen Temperaturen nicht auf Indoor Sport angewiesen ist.

So bezwang Martin Eifried im Burgenland die 24h Burgenland Extrem Tour. LINK

 

 

1. Platz Eisbär Cup, Jürgen KochJürgen Koch belegt beim Feldkirchner Eisbär Cup den ersten Platz in seiner Ak und lief  gleich am nächsten Tag in Bad Füssing beim Marathon eine Zeit von 3:47:08.

Link

Wenn die zwei so weiter machen werden sie bald in einer unserer Tri Siegerstaffeln aufscheinen. 😉

Aber auch unsere Rennteam Fahrer sind keineswegs faul. Darüber aber mehr in kürze.

HAPPY NEW YEAR

Der vc sonntagsfahrer leonding wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein schönes, gesundes, erfolgreiches und vor allem unfallfreies  Jahr 2014.

Happy New Year – vc sonntagsfahrer leonding